Salon

Salon

The Story

… of an authentic hairdresser!

Cut for Friends ist viel mehr als nur ein Friseursalon. Im Prinzip ist es eine Concept-Idee aus Hairstyling, Marke, Mode, Design und Lebensgefühl. Ein Ort, an dem Inhaber und kreativer Kopf Michi Jung seit 1998 seine Leidenschaft für Design, Styling und Rock’n’Roll vereint und Menschen zusammen bringt. Hier wird Hairstyling zum Statement, Individualität tatsächlich gelebt und rotziger Glamour nicht als Gegensatz verstanden.

Cut for Friends ist eine urbane Lifestyle-Marke mit internationaler Kundschaft. Der Rebell seiner Branche – unangepasst, authentisch, stets der Zeit voraus und doch fest geerdet in seinem Handwerk.

 
KREATIVITÄT AN DER SCHERE
Haarstyling – und hier besonders die ultimative Kombination aus perfektem Schnitt und herausragender Färbetechnik – ist und bleibt die größte Leidenschaft von Michi Jung und seinem Team.
Mit ungezwungener Spontanität entstehen in enger Absprache mit dem Kunden außergewöhnliche Looks, verbunden mit jeder Menge persönlichem Service und wertvollen Pflege- und Styling-Tipps.

Um seine Kunden stets auf Top-Niveau beraten zu können, oder weil er einfach gerne reist, bricht Michi Jung regelmäßig zu „Salon-Safaris“ nach New York, Los Angeles oder London auf. Zurück in Hamburg werden dann die gewonnenen Inspirationen in Innovationen umgesetzt und so neue und eigene Trends kreiert.

Überhaupt legt Michi Jung größten Wert auf die professionelle Weiterbildung jedes einzelnen Mitarbeiters, beispielsweise zum REDKEN Artist, zum Top-Stylisten oder zum Colorationsexperten. Cut for Friends ist Salonpartner von REDKEN 5th Avenue NYC, ghd Experts Salon sowie Partner von Great Lengths. Darüber hinaus schult Michi Jung bundesweit Friseure, hält Business-Seminare und arbeitet erfolgreich als Coach. Wie das passieren konnte, weiß er eigentlich selber nicht so genau …

 
CUT FOR FRIENDS GOES FASHION
Seit 2002 entwirft Michi Jung immer mal wieder lässige Fashion Items mit Kultcharakter. Legendär ist seine „Stadtjacke“, die weltweit einschlug und lawinenartig das Thema Lokalpatriotismus lostrat. Die „Jacke des Jahres“ – so der STERN – wurde Kult und Mega-Stars wie Karl Lagerfeld, Robbie Williams oder Christina Aguilera trugen das textile Statement.

 
SALON

Seit der Gründung von Cut for Friends 1998 erfindet Michi Jung seinen Salon immer wieder neu und ist seiner Zeit dabei stets weit voraus. Unabhängig davon, was gerade als hip gilt, verfolgt Michi seine ganz eigenen Ideen. So war sein erster Salon aufgebaut wie ein gemütliches Wohnzimmer. Und das war auch genau Sinn der Sache war – Cut for Friends eben.

Mit dem Umzug 2006 in eine imposante Villa mitten in Rothenbaum begann eine völlig neue Ära. Cut for Friends wurde superstylisch und mondän, blieb aber unverändert Hotspot und Szenetreff, einzigartig in Design und Architektur.

2018 drückte Michi einmal mehr den Reset-Button und gestaltete seinen Salon von Grund auf neu. Naturmaterialien wie Holz, Stein und Metall ergeben heute einen coolen Industrial Style, gleichzeitig wird Cut for Friends zum digitalsten Salon Deutschlands. Viele Innovationen wurden bereits umgesetzt, einige weitere sind in der Planung. Ein Display in jedem Spiegel zeigt den Namen des jeweiligen Kunden, seines Hairdressers und die gebuchte Leistung. Klare Sache auf einen Blick. Gleichzeitig wird jeder Mitarbeiter dank seiner Apple Watch stets informiert, welcher Kunde auf ihn wartet, wo beispielsweise Farbe ausgespült werden muss und was sonst zu beachten ist. Über den Waschplätzen werden künftig Displays hängen, die dem Kunden alle Infos zu den gerade benutzten Produkten liefern.

Überhaupt erwarten den Kunden jede Menge Technik und Infotainment an seinem Platz. Das eigene Handy kann über Induktion geladen werden, während iPads und Einwegkopfhörer zur Verfügung stehen. Die iPads enthalten mehr als 1.000 Zeitungen und Zeitschriften, aber auch diverse Apps. Die Cut for Friends App liefert beispielsweise detaillierte Infos zu allen Produkten, die direkt in den Warenkorb übernommen werden können und später an der Kasse zum Mitnehmen bereit liegen. Eine andere App bietet künftig zahlreiche Pflege- und Stylingstipps. Am digitalen Mirror sollen verschiedene Looks und deren Handhabung angezeigt werden, mit einem Klick werden entsprechende Stylingvideos an die eigene Mailadresse geschickt. Und auch der Wartebereich wird künftig mit iPads bestückt, an denen der Kunde bereits im Vorfeld eingegeben kann, was er für eine Haarstruktur hat und welche besonderen Wünsche.

Verschiedene Lichteinstellungen an Wasch- und Schneideplätzen ermöglichen die Simulation unterschiedlicher Situationen. So kann genau nachvollzogen werden, wie eine Haarfarbe bei unterschiedlichem Lichteinfall wirkt. Perfekte Vorher-/Nachher-Fotos entstehen an der eigens installierten Fotowand mit professionellen Scheinwerfern und unterschiedlichen Hintergründen. Hier entstehen auch die zahlreichen Stylingvideos des Cut for Friends Teams, die schrittweise zeigen, wie Looks entstehen und nachzustylen sind.

Cut for Friends – das sind 300 qm modernstes Design mit zukunftsweisender Technik und metropolem Flair. Kreativer Hotspot, Stylingtempel, Showroom, Studio für TV- und Fotoproduktionen – kurz gesagt: Hamburgs „Place to Be“.